Die Landessieger 2008

zurück

Weißburgunder

Der Weißburgunder ist neben dem Riesling der zweite Weißwein, der als urtypisch-wienerisch gilt und der mit die besten Weißweine der Stadt bringt. Er ist ein hervorragender Begleiter zur Wiener Küche - Wiener Schnitzel! - aber auch ein animierender, angenehmer Trinkwein und er verfügt über ein großes Lagerpotenzial.

Der Sieger

Weißburgunder 2007 Seidenhaus
Weingut Cobenzl

Am Cobenzl 96, 1190 Wien, 01/320 58 05

Nussig, Trockenfrüchte, Mandarine, Mandeln, leicht exotisch nach Ananas, Banane, am Gaumen mächtiger Körper, viel Fruchtsüße, reife Säure, kräftig, klingt lange mit Brot- und Karamelltönen nach.

zum Video

Die weiteren Nominierten

  • Weißburgunder 2007 Reisenberg - Weingut Cobenzl
    Am Cobenzl 96, 1190 Wien, 01/320 58 05
    Mächtige Röstaromen im Duft, Kaffee, Rauch, Karamell, am Gaumen vollmundig, viel Süße, überreife Obstnote; ein Wein mit deutlicher Holznote, der noch eine längere Reifephase verlangt

  • Weißburgunder 2007 - Fuhrgassl-Huber
    Neustift am Walde 68, 1190 Wien, 01/440 14 05
    Leicht nussig, etwas verhalten, am Gaumen sehr feingliedrig, elegant, leicht, animierend, süffig, angenehmer Trinkwein und Speisenbegleiter

  • Weißburgunder 2007- Winzerhof Oberlaa – Wieselthaler Franz
    Oberlaaer Straße 71, 1100 Wien, 01/688 47 16
    voller, kräftiger Duft, nussig mit leichten Brottönen; am Gaumen vollmundig, sehr reifer, opulenter Weißburgunder mit komplexer Aromatik und eigenständiger Stilistik; klingt im Abgang noch lange nach

  • Weißburgunder 2007 Der Vollmondwein - Weingut Christ
    Amtsstraße 10 -14,1210 Wien, 01/292 51 52
    Nussig-mandelig im Duft, konzentriert und vielschichtig aber noch ein wenig verhalten; am Gaumen sehr komplex, dicht, nussige Anklänge, ausgewogen, harmonisch, noch sehr jugendlich aber mit viel Potenzial, idealtypisch