Die Landessieger 2008

zurück

Cuvée rot 2004 & 2005

Im Unterschied zum Gemischten Satz werden bei einer Cuvée die verschiedenen Rebsorten vorerst getrennt ausgebaut und dann zu einer Cuvée vermischt. Die Kunst des Winzers besteht dabei darin, die richtigen Cuvée-Partner auszuwählen, sie im optimalen Verhältnis zu mischen und sie so in Holz oder Stahl auszubauen, dass sich aus mehreren Einzelteilen ein perfektes, harmonisches Ganzes ergibt.

Der Sieger

XXI 2005
Weingut Christ

Amtsstraße 10 -14, 1210 Wien, 01/292 51 52

Konzentrierte Aromatik in der Nase, Kaffee, Dörrobst, am Gaumen opulent, reif, mächtig aber sehr fokussiert, mit kräftigem Gerbstoffgerüst, Schokolade, entwickelt viel Druck, großes Potenzial

zum Video

Die weiteren Nominierten

  • Berg 2005 - Weinbau H.P. Göbel
    Breitenweg 4, 1210 Wien, 0664/243 98 35
    Leicht marmeladige Frucht in der Nase, weiche, saftige, sehr reife, dunkle Beeren, am Gaumen mild und vollmundig, mit gut integriertem Gerbstoff, kräftige Struktur, schon antrinkbar, braucht aber noch Zeit

  • Cuvée Alina 2004 - Weingut Zimmermann GesmbH
    Agnesstraße 46B, 3400 Klosterneuburg, 02243/322 57
    Dörrzwetschken, etwas Kaffee, Teer, am Gaumen fast rosinig, überreif, kräftiger Gerbstoff, noch sehr jugendlich, braucht etwas Zeit, aber sehr intensiv im Nachklang, mit beerigen Tönen

  • Cuvée Rot 2005 - Winzerhof Leopold
    Stammersdorfer Straße 18, 1210 Wien, 01/292 13 56
    Leichtfüßig in der Nase, helle Kirschen; am Gaumen noch vom Gerbstoff dominiert, gute Struktur

  • Cuvée Rot 2005 - Weingut Grausenburger
    Maurer Lange Gasse 101 A, 1230 Wien, 01/888 13 54
    Maischig, obstig, Rumtopf im Duft und am Gaumen, wirkt sehr üppig, kräftig im Alkohol, mächtig